Lose für Salzburg

GuSp ·  · 03.02.2017 · 
Wir haben uns am Toscaninihof getroffen, wo wir uns in unsere Partrullen aufgeteilt haben. Jeder einzelne hat einen Bogen Lose bekommen, die er verkaufen sollte.
In den Kleingruppen haben wir uns dann auf den Weg in die Stadt gemacht um unsere Lose an Pasanten zu verkaufen. Leider wurden wir oft abgewiesen doch mit der richtigen Tacktig und einem gutem Auge für die richtigen Leute ist es uns dann doch gelungen möglichst viele los zuwerden.
Da das Gebiet eingegrentzt war sind wir den anderen Partrullen machmal über den Weg gelaufen und konnten vergleichen wie viele Lose wir schon verkauft haben. Dass war ein guter Ansporrn denn dadurch wollte man noch mehr verkaufen.
Am Ende haben doch alle Partrullen ca. gleich viele Lose verkaufen können. Nach dem Schlusskreis haben wir uns, wie nach jeder Heimstunde getrennt.

Lena St.

Kommentar

Du musst dich einloggen um einen Kommentar zu posten