CaEx Sola Kroatien

CaExSommerlager ·  · 08.08.2015 ·  , ,

Samstag um 09:00 Uhr, ein Bahnhof, 19 Pfadfinder, 1 Ziel!
Aus der geplanten Ankunftszeit in Zagbreb um vier, wurde wegen Schienenersatzverkehr, dann doch sechs. Die erste Nacht verbrachten wir an einem kleinen See etwas außerhalb der Stadt. Am nächsten Tag haben wir uns Zagreb angeschaut und schon ging es auch weiter nach Karlovac, wo wir den Nachmittag an einem Fluss verbrachten, Kuhzähne fanden und uns von kleinen Fischchen eine Pediküre gegeben wurde. Nachdem die ersten Kochversuche gelungen waren, gingen wir zu unserem Schlafplatz, der sich unter einem Baum am Ende von Karlovac befand. Am Montag ging es dann auch schon auf die Insel Krk. Nach zweieinhalb Stunden Busfahrt erreichten wir den Badeort Malinska, wo wir den restlichen Tag am Meer verbrachten, Schnorcheln, Eisessen….
Am 4. und 5 Tag (da Highlight von vielen ;-), fuhren wir von Baska aus mit zwei Taxibooten zu einer Bucht, die wir fast für uns alleine hatten (viele Schafe und ein paar Menschen…). Besonders spannend waren die Abende dort, wo wir quatschten und unzählige Sternschnuppen sahen. Die Verleihung fand auch dort statt, bei der viel erste und zweite Ringe verliehen wurden. Zurück in Baska wurde Banana-Boot gefahren, Vorräte aufgefüllt od. einfach nur gechillt. Nach dem vollgepacktem Vormittag ging die Reise weiter nach Krk, die Hauptstadt der Insel. Am Rande der Altstadt fanden wir einen rießigen Baum der zwei tiefhängede Äste direkt über einem Kiesweg hatte. Auf diesem machten wir es uns gemütlich und entlockten vielen Leuten ein Lächeln, besonders den kleinen Kindern.
Am Freitag besuchten wir ein „heilendes“ Schlammbad (für uns eher eine riesen Sauerei ;-) und machten uns im Anschluss schon auf den „Rückweg“. Noch eine Nacht in Malinska und wir brachen auf nach Rijeka zu einem Campingplatz, wo wir in der Nacht von einem Gwitter überrascht und ordentlich eingwässert wurden.
Wir sind uns alle einig, dass das Lager ein riesen Erfolg war, und uns alle zusammengeschweißt hat. Jetzt freuen wir uns aber alle wieder auf ein richtiges Bett, eine Dusche und ein Klo.

Lena Eichenseder, Nina Schwarz, Amelie Köttl

Kommentar

Du musst dich einloggen um einen Kommentar zu posten