Pfadfinderball in Wattens 2015

RaRo ·  · 31.01.2015

Ein Wochenendausflug verschlug uns dieses mal zahlreich zum Ball der Pfadfinder Wattens, die auch am Wurzl 14 zu Gast waren. Samstag Nachmittags machten wir uns mit einem Bus und einem weiteren Auto auf nach Tirol. Ein Stau erschwerte uns die Anreise und verzögerte die Fahrt. Letztendlich kamen wir aber noch rechtzeitig an und bezogen unser […]

Weiterlesen »

Leg dich nicht mit Heinzi an

RaRo ·  · 30.01.2015

Wir trafen uns wie gewohnt in Maxglan allerdings diesmal zu einem außergewöhnlichen Programm. Denn unser Verteidigungstrainer für alle Notlagen, Heinzi, zeigte uns die wichtigsten Kniffe und Tricks um uns vor Übergriffen schützen oder zumindest wehren zu können. Wir erlernten also im Laufe der Heimstunde wie man einen Griff an die Gurgel, an den Kopf oder […]

Weiterlesen »

Girls for Boys – Bachelorette sucht ihren Bachelor

RaRo ·  · 23.01.2015

Heute mussten sich unsere Burschen von ihrer besten Seite zeigen, denn nur einer konnte das Herz unserer Bachelorette Franzi gewinnen. In den Kategorien Pantomime, Kreatives Arbeiten mit Salzteig, Begriffe erraten, Zeichnen,Tanzen, Bodybuilding, Massieren und „Der beste Anmachspruch“, mussten sie so viele Rosen wie möglich sammeln, um das Herz der Bachelorette zu erobern. Während sich die […]

Weiterlesen »

Werkeln und Planen am Grund

RaRo ·  · 16.01.2015

Seit langem trafen wir uns wieder einmal am Grund. Anfangs spielten wir alltbewährte Spiele wie das Stempenspiel und Völkerball. Dann trennten wir uns in Ranger und Rover auf. Die Mädels planten für die nächste Girls for Boys Heimstunde und die Burschen kümmerten sich um das Rovermaterial. Hacken, Sägen und weiteres Werkzeug wurde geschliffen und instandgehalten. […]

Weiterlesen »

Traust di nie!!!

RaRo ·  · 09.01.2015

Schon am Treffpunkt in Maxglan, bevor die Heimstunde angefangen hatte, sprachen sich unschöne Gerüchte um, welche unbequemen Aufgaben wir sogleich bewältigen sollten. Und dann fing es an. Wir wurden in 5 Gruppen aufgeteilt und in jeder Runde ging einer aus jeder Gruppe hinaus. Dann wurde verkündet, was die Draußenstehenden machen sollen und wir mussten in […]

Weiterlesen »